Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jazzkeller, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jazzkellers · Nominativ Plural: Jazzkeller
Aussprache [ˈʤɛskɛlɐ]
Worttrennung Jazz-kel-ler
Wortzerlegung Jazz Keller
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kellerraum, -lokal, in dem Jazz gespielt wird

Typische Verbindungen zu ›Jazzkeller‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jazzkeller‹.

Bühne Gast Programm bieten feiern frankfurter gegründet hanauer hofheimer kelkheimer laden öffnen

Verwendungsbeispiele für ›Jazzkeller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während er sich tagsüber mit den Werken der klassischen Meister beschäftigte, spielte er abends in Jazzkellern, was mancher Professor nicht wissen durfte. [Der Tagesspiegel, 24.02.2000]
Das hier ist nicht New York, kein rauchiger, düsterer Jazzkeller. [Die Zeit, 20.12.2005, Nr. 51]
Als ich mich zu dieser Erkenntnis durchgerungen hatte, ging ich in den Jazzkeller einer mittelgroßen Universitätsstadt. [Die Zeit, 09.06.1961, Nr. 24]
Durch diese Anordnung haben die letzten Jazzkeller, die sich in der Zone noch halten konnten, den Todesstoß bekommen. [Die Zeit, 24.02.1958, Nr. 08]
Der Club ist damit nur zwei Jahre jünger als der Frankfurter Jazzkeller. [Süddeutsche Zeitung, 31.03.2004]
Zitationshilfe
„Jazzkeller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jazzkeller>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jazzkapelle
Jazzgymnastik
Jazzformation
Jazzfestival
Jazzfest
Jazzklub
Jazzkonzert
Jazzmusik
Jazzmusiker
Jazzmusikerin