Jazzclub, der

Alternative SchreibungJazzklub
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jazzclubs · Nominativ Plural: Jazzclubs
Aussprache[ˈʤɛsklʊp]
WorttrennungJazz-club · Jazz-klub
WortzerlegungJazzClub
Rechtschreibregeln§ 32 (2)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bühne Musikzentrum Restaurant Unterfahrt auftreten berühmt gastieren legendär renommiert verraucht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jazzklub‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann steht auch im wichtigsten Jazzklub dieser rasenden Neunziger für eine Stunde die Zeit still.
Die Welt, 01.03.1999
Fast genauso war es einst üblich, in den legendären amerikanischen Jazzclubs der fünfziger und sechziger Jahre.
Der Tagesspiegel, 27.06.1999
Ich bin in den Jazzclub gegangen und habe dort mein musikalisches Gluck gefunden.
Die Zeit, 02.06.1989, Nr. 23
Wenn Jazzclubs das nicht verstehen, dann stimmt für mich was nicht.
Süddeutsche Zeitung, 16.05.1995
Später schmetterte er im Jazzclub "A-Trane" Songs für seine Filmcrew.
Bild, 15.02.2005
Zitationshilfe
„Jazzclub“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jazzclub>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jazzkeller
Jazzkapelle
jazzig
Jazzgymnastik
Jazzformation
Jazzkonzert
Jazzmusik
Jazzmusiker
jazzoid
Jazzpianist