Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jeansstoff, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Jeans-stoff
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

derber, strapazierfähiger Baumwollstoff in verschiedenen Farben, aus dem Kleidungsstücke im Stil der Bluejeans hergestellt werden

Thesaurus

Synonymgruppe
Jeans...  ●  Denim  fachspr. · Jeansstoff  ugs., Hauptform
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Jeansstoff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eines Tages fing ich selbst an, Jeansstoffe mit Steinen zu bearbeiten. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.2004]
Der ist grenzwertig, weil er vom Schnitt her so elegant ist, aber aus derbem Jeansstoff. [Die Welt, 13.07.2004]
Für eine Fanjacke, die den Namen verdient, ist der Jeansstoff das einzig möglich Textil. [Süddeutsche Zeitung, 19.05.2001]
Besonders hatte es ihr meine megageile Flickenjacke aus fünfundzwanzig verschiedenen Jeansstoffen angetan. [Bild, 30.09.2002]
Man wird neue Jeansstoffe verwenden, aber genauso wie jetzt wird immer noch das Original von 1843 das ultimative Vorbild sein. [Der Tagesspiegel, 05.05.2002]
Zitationshilfe
„Jeansstoff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jeansstoff>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jeansjacke
Jeanshose
Jeanshemd
Jeansboy
Jeansanzug
Jeanstyp
Jeck
Jedermannsfreund
Jeep
Jeggings