Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jive

Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
dem Swing ähnliche Musik
2.
gemäßigte Form des Jitterbug als Turniertanz

Typische Verbindungen zu ›Jive‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jive‹.

swingend

Verwendungsbeispiele für ›Jive‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Klassiker des Jump, Jive und Swing sind allesamt aus den Vierzigern. [konkret, 1981]
Es gab schwarze Musiker in Uniform, die Jive spielten, und die Besucher tanzten dazu. [Der Tagesspiegel, 20.11.2000]
Zwar war Moore von dem Jitterbug begeistert, doch eine sanftere Version kam erst dreißig Jahre später als Jive zu dem Latein‑Repertoire hinzu. [Die Zeit, 22.09.2012, Nr. 39]
Ende dieser Woche komme er ins Krankenhaus, teilte die Plattenfirma Jive mit. [Süddeutsche Zeitung, 08.05.1998]
Er wechselt zwischen aufmunterndem Jive und bösem Gesellschaftskommentar, und in seinen Songs mischen sich Durchhalteappelle und Verschwörungstheorien. [Die Zeit, 28.04.2012, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Jive“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jive>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jiu-Jitsu
Jitterbug
Jingo
Jingle
Jilbab
Jo-Jo
Jo-Jo-Effekt
Job
Job-Nomade
Job-Shop