Jobhopper

Worttrennung Job-hop-per
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Jargon jmd., der häufig seine Stelle wechselt (mit dem Ziel des Karrieremachens)

Verwendungsbeispiele für ›Jobhopper‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Finanziell müssen Jobhopper in den meisten Fällen spürbare Abstriche machen.
Die Welt, 21.08.1999
Flexibel und mobil, am besten auf Abruf, befristet, ausgeliehen arbeitet der moderne Jobhopper.
Die Zeit, 20.10.2012, Nr. 42
Wir sind Jobhopper und Urbannomaden und seriell monogam zu Tisch und Bett.
Die Zeit, 09.09.1999, Nr. 37
Vier von fünf Jobhopper sagen, sie schauten sich um nach neuen Herausforderungen und Aufgaben.
Die Welt, 15.11.1999
Zitationshilfe
„Jobhopper“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jobhopper>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jobeljahr
Jobcenter
Jobbörse
jobbern
Jobber
Jobhopping
Jobkiller
joblos
Jobnomade
Jobrotation