Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jobrotation

Worttrennung Job-ro-ta-ti-on
Wortzerlegung Job Rotation
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Jargon von einem Mitarbeiter zum Zwecke der Vorbereitung auf eine Führungsaufgabe   das Durchlaufen der verschiedensten Arbeitsbereiche eines Unternehmens

Verwendungsbeispiele für ›Jobrotation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuvor war "Jobrotation" vier Jahre lang in 280 nordrhein‑westfälischen Betrieben erprobt worden. [Süddeutsche Zeitung, 23.04.2001]
Gleichzeitig schafft Jobrotation das Verständnis für die Arbeit der Kollegen. [Die Zeit, 19.11.2012, Nr. 47]
Eine kompliziertere Variante von Jobrotation erprobte man in der Pflege. [Süddeutsche Zeitung, 22.09.2001]
Brüssel baute es unter der Bezeichnung Jobrotation in seine Strukturen ein. [Süddeutsche Zeitung, 20.09.1997]
Er selbst hat mittlerweile das Personalberatungsunternehmen SHR Management gegründet und sich auf Jobrotation spezialisiert. [Süddeutsche Zeitung, 18.10.2004]
Zitationshilfe
„Jobrotation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jobrotation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jobnomade
Jobkiller
Jobhopping
Jobhopper
Jobeljahr
Jobsharing
Jobsuche
Jobsuchende
Jobticket
Jobwechsel