Jobsuchende, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Jobsuchenden · Nominativ Plural: Jobsuchende(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Jobsuchenden, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Jobsuchende.
Worttrennung Job-su-chen-de
Wortzerlegung JobSuchende

Typische Verbindungen zu ›Jobsuchende‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jobsuchende‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jobsuchende‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Vergleich zum Juni 2012 nahm die Zahl der Jobsuchenden um 56000 zu.
Die Zeit, 27.06.2013 (online)
Das waren zugleich rund 5000 Jobsuchende weniger als vor einem Jahr.
Bild, 05.05.2004
Das sind sicher die wenigsten, der fast vier Millionen Jobsuchenden.
Die Welt, 09.01.2001
Auf 100 Jobsuchende kommen damit inzwischen nur noch 46 offene Stellen.
Süddeutsche Zeitung, 30.06.1999
Zukünftig sollen sie auch Jobsuchenden außerhalb des Unternehmens zugänglich werden.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.1996
Zitationshilfe
„Jobsuchende“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jobsuchende>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jobsuche
Jobsharing
Jobrotation
Jobnomade
joblos
Jobticket
Jobwechsel
Jobwunder
Joch
Jochalge