Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jodbad, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Jodbad(e)s · Nominativ Plural: Jodbäder
Worttrennung Jod-bad
Wortzerlegung Jod Bad
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Badeort, der über Jodquellen verfügt
b)
Bad in jodhaltigem Wasser

Verwendungsbeispiele für ›Jodbad‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ausgeprägten Charakter hat auch Bad Tölz, früh zu Wohlstand gelangt als Salzstapelplatz der "reichen Hall", altbekannt als Jodbad. [Die Zeit, 13.03.1952, Nr. 11]
Ausgeprägten Charakter hat auch Bad Tölz, früh zu Wohlstand gelangt als Salzstapelplatz der „reichen Hall“, altbekannt als Jodbad. [Die Zeit, 13.03.1952, Nr. 11]
In Bad Tölz kann man in Moorpackungen entspannen, das Ein‑ und Durchschlafen lernen und vom Bildschirm überanstrengte Augen mit Jodbädern stärken. [Die Welt, 09.07.1999]
Zitationshilfe
„Jodbad“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jodbad>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jodat
Jod
Jockeymütze
Jockey
Jockette
Joddampf
Jodeldiplom
Jodellied
Jodhpur
Jodhpurhose