Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Joddampf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Joddampf(e)s · Nominativ Plural: Joddämpfe
Aussprache 
Worttrennung Jod-dampf
Wortzerlegung Jod Dampf

Verwendungsbeispiele für ›Joddampf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Wolframfadenlampen, deren Argongasfüllung mit Joddampf angereichert ist, haben überdies den Vorteil, daß sie wesentlich kleiner hergestellt werden können. [Die Zeit, 08.12.1961, Nr. 50]
Etwas schneller wurde es bald durch Louis‑Jacques‑Mandé Daguèrre, der versilberte Kupferplatten mit Joddämpfen lichtempfindlich gemacht hat. [Der Tagesspiegel, 26.04.2001]
Die Dunkelreaktion ist ziemlich empfindlich und wird u. a. durch Sauerstoff, atomaren Wasserstoff oder Joddampf sofort zum Stillstand gebracht. [Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 58]
Zitationshilfe
„Joddampf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Joddampf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jodbad
Jodat
Jod
Jockeymütze
Jockey
Jodeldiplom
Jodellied
Jodhpur
Jodhpurhose
Jodhpurschuh