Jodtinktur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungJod-tink-tur (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

jodhaltige Tinktur, die zur Desinfizierung von Wunden und zur Schmerzlinderung dient

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit die heilende Jodtinktur nicht von der Wunde abgespült wird, müsse das Tier noch tagsüber in ihrem Stall bleiben.
Der Tagesspiegel, 18.01.2001
Die Desinfektion der Haut des Operationsfeldes erfolgt durch zweimaligen Anstrich mit 5 v. H. Jodtinktur.
Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 126
Nach einem Streit mit seiner Frau Chan Richardson (Diane Verona) versucht er sich mit Jodtinktur zu vergiften.
konkret, 1988
Doch nicht die Bälle des kroatischen Gegners Mario Radic trieben ihn dazu, sondern eine Jodtinktur, die er sich auf eine Schürfwunde am Ellenbogen gesprüht hatte.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.2002
Zum Aufpinseln auf die äußere Haut finden unter anderem Jodtinktur und Kollodium Verwendung.
Körting, Georg Friedrich: Unterrichtsbuch für die weibliche freiwillige Krankenpflege, Berlin: Mittler 1913 [1907], S. 217
Zitationshilfe
„Jodtinktur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jodtinktur>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jodsäure
Jodsalz
Jodquelle
Jodpräparat
Jodometrie
Jodvergiftung
Jodwasserstoff
Jodwasserstoffsäure
Jodzahl
Joga