Johannesevangelium

Grammatik Substantiv
Worttrennung Jo-han-nes-evan-ge-li-um

Typische Verbindungen zu ›Johannesevangelium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Johannesevangelium‹.

Verwendungsbeispiele für ›Johannesevangelium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen Typ eigener Art stellt die E. des Johannesevangeliums dar.
Althaus, P.: Eschatologie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 2371
Er ist dem Johannesevangelium entnommen, was bedeutet er für Sie?
Die Zeit, 07.06.1991, Nr. 24
Im Studierzimmer schließlich beginnt die eigentliche Metamorphose Satans, während der Denker im Begriff ist, das Johannesevangelium ins Deutsche zu übertragen.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 1, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 323
Wallinger hat die ersten Verse des Johannesevangeliums rückwärts auswendig gelernt und läuft eine aufwärts fahrende Rolltreppe hinab.
Der Tagesspiegel, 30.05.2003
Der Schwierigkeit, die der Prolog des Johannesevangeliums hier bot, begegneten sie durch allegorische Auslegung 12.
Baus, Karl: Von der Urgemeinde zur frühchristlichen Großkirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 802
Zitationshilfe
„Johannesevangelium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Johannesevangelium>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Johannes
Jogurtbecher
Jogurt
Joghurtbecher
Joghurt
Johannespassion
Johannis
Johannisbeere
Johannisbeergelee
Johannisbeermarmelade