Johannisbeerstrauch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Johannisbeerstrauch(e)s · Nominativ Plural: Johannisbeersträucher
Worttrennung Jo-han-nis-beer-strauch
Wortzerlegung  Johannisbeere Strauch

Verwendungsbeispiele für ›Johannisbeerstrauch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben seit dreißig Jahren unbeschnittenen Johannisbeersträuchern wucherte dort überwiegend Unkraut.
Süddeutsche Zeitung, 13.07.1999
Ebenso gedeiht der Johannisbeerstrauch in mit Gras bewachsenem Boden nicht.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 143
Drosseln lagen tot unter den Johannisbeersträuchern, von denen sie Beeren gepickt hatten.
konkret, 1982
In dieser Parallelwelt müssen Wesen leben, die die Blumen gießen, Johannisbeersträucher anpflanzen und das ewige Licht in der Kapelle austauschen.
Die Zeit, 12.08.2002, Nr. 32
Einige Zitate aus jener Zeit gibt es heute mit Kräutern, Rhabarber, Johannisbeersträuchern und Obstbäumen.
Der Tagesspiegel, 29.04.2005
Zitationshilfe
„Johannisbeerstrauch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Johannisbeerstrauch>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Johannisbeersaft
Johannisbeermost
Johannisbeermarmelade
Johannisbeergelee
Johannisbeere
Johannisbeerwein
Johannisbrot
Johannisbrotbaum
Johannisbrotkern
Johannisbrotkernmehl