Johannisbeerwein, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Johannisbeerwein(e)s · Nominativ Plural: Johannisbeerweine
Worttrennung Jo-han-nis-beer-wein
Wortzerlegung  Johannisbeere Wein

Verwendungsbeispiele für ›Johannisbeerwein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statt dessen unterhalten wir uns lieber über die Herstellung von Johannisbeerwein.
Braun, Marcus: Hochzeitsvorbereitungen, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 96
Ihr Johannisbeerwein sorgt seit acht Jahren für Spaß in der Gasse.
Bild, 29.04.2000
Als er wieder eintrat, folgte ihm seine Schwester mit einem Tablett voller Gläser und einer Karaffe mit Johannisbeerwein.
Seidel, Ina: Das Wunschkind, Frankfurt a. M. u. a.: Ullstein 1987 [1930], S. 1023
Von den Beerenweinen wären besonders der feurige Johannisbeerwein, der aromatische Erdbeerwein und der fruchtige Brombeerwein zu nennen.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 175
Da war jetzt wohl das Rex-Pils schuld, der Saale-Unstrut-Tropfen, der Johannisbeerwein, der Erdbeerwein, der Obstler und der kleine Feigling.
Süddeutsche Zeitung, 07.10.1998
Zitationshilfe
„Johannisbeerwein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Johannisbeerwein>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Johannisbeerstrauch
Johannisbeersaft
Johannisbeermost
Johannisbeermarmelade
Johannisbeergelee
Johannisbrot
Johannisbrotbaum
Johannisbrotkern
Johannisbrotkernmehl
Johannisfest