Johanniskäfer

GrammatikSubstantiv
WorttrennungJo-han-nis-kä-fer
HerkunftHebräisch
WortzerlegungJohannisKäfer
eWDG, 1969

Bedeutung

umgangssprachlich flugfähiges männliches Insekt aus der Familie der Leuchtkäfer, das auf der Unterseite des Hinterleibes mit Leuchtorganen ausgestattet ist und um den Johannistag schwärmt, Glühwürmchen
Beispiel:
wie kleine Laternen leuchteten die Johanniskäfer in der Sommernacht

Thesaurus

Synonymgruppe
Glückskäfer · Gottestierchen · ↗Herrgottskäfer · Johanniskäfer · Muttergotteskäfer  ●  Jungfernkäfer  österr. · ↗Marienkäfer  Hauptform · Marienwürmchen  ugs.
Oberbegriffe
Zoologie
Synonymgruppe
Glühwürmchen · Johanniskäfer · ↗Johanniswürmchen · ↗Leuchtkäfer
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Lexika steht er auch heute noch drin mit seinem lateinischen Namen Amphimallon solstitialis, im Volksmund einst auch Rosen-, Brach- oder Johanniskäfer genannt.
Süddeutsche Zeitung, 03.06.2002
Zitationshilfe
„Johanniskäfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Johanniskäfer>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Johannisfünkchen
Johannisfeuer
Johannisfest
Johannisbrotkernmehl
Johannisbrotkern
Johanniskraut
Johannisnacht
Johannistag
Johannistrieb
Johannisvögelchen