Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Johanniskraut

Worttrennung Jo-han-nis-kraut
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(auf Waldlichtungen, an Feldwegen und anderswo wachsende) als Heilkraut verwendete Pflanze mit kleinen Blättern und in Dolden wachsenden gelben Blüten

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Hartheu · Johannisblut · Johanniskraut  ●  Christi Kreuzblut  ugs. · Christi Wunderkraut  ugs. · Gottesgnadenkraut  ugs. · Herrgottsblut  ugs. · Hypericum  fachspr.
Oberbegriffe
Botanik
Synonymgruppe
Hartheu  ●  Johanniskraut  Hauptform · Hypericum  fachspr., botanisch

Verwendungsbeispiele für ›Johanniskraut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit rund 50 Jahren beschäftigt sich auch die wissenschaftliche Medizin mit dem Johanniskraut. [Bild, 29.11.1997]
Die Patienten, die zu uns kommen, haben fast alle schon Johanniskraut probiert, meist reicht es einfach nicht. [Der Tagesspiegel, 26.04.2005]
Die sind bei standardisierten Mitteln wie dem Johanniskraut noch berechenbar und einschätzbar. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Johanniskraut eignet sich zur Behandlung von leichten und mittelschweren Depressionen. [Die Welt, 24.05.2000]
Johanniskraut kann deren Konzentration im Blut senken und so ihre Wirkung mindern. [Süddeutsche Zeitung, 21.01.2004]
Zitationshilfe
„Johanniskraut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Johanniskraut>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Johannisfünkchen
Johannisfeuer
Johannisfest
Johannisbrotkernmehl
Johannisbrotkern
Johanniskäfer
Johannisnacht
Johannistag
Johannistrieb
Johannisvögelchen