Johanniskraut

Worttrennung Jo-han-nis-kraut
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(auf Waldlichtungen, an Feldwegen und anderswo wachsende) als Heilkraut verwendete Pflanze mit kleinen Blättern und in Dolden wachsenden gelben Blüten

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Hartheu · Johannisblut · Johanniskraut  ●  Christi Kreuzblut  ugs. · Christi Wunderkraut  ugs. · Gottesgnadenkraut  ugs. · Herrgottsblut  ugs. · Hypericum  fachspr.
Oberbegriffe
Botanik
Synonymgruppe
Hartheu  ●  Johanniskraut  Hauptform · Hypericum  fachspr., botanisch

Typische Verbindungen zu ›Johanniskraut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Johanniskraut‹.

Verwendungsbeispiele für ›Johanniskraut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Patienten, die zu uns kommen, haben fast alle schon Johanniskraut probiert, meist reicht es einfach nicht.
Der Tagesspiegel, 26.04.2005
Seit rund 50 Jahren beschäftigt sich auch die wissenschaftliche Medizin mit dem Johanniskraut.
Bild, 29.11.1997
Er trug einen Strauß goldgelb blühenden Johanniskrauts auf dem Arm.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 78
Das Johanniskraut führte seiner großen Wirkungen wegen früher den Namen Hexenkraut.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 280
Nur gesellige Gewächse wie Goldlack oder Johanniskraut pflanzt er in Rudeln.
Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 177
Zitationshilfe
„Johanniskraut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Johanniskraut>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Johanniskäfer
Johannisfünkchen
Johannisfeuer
Johannisfest
Johannisbrotkernmehl
Johannisnacht
Johannistag
Johannistrieb
Johannisvögelchen
Johanniswürmchen