Jubelgeschrei, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungJu-bel-ge-schrei
WortzerlegungjubelnGeschrei
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Jubelruf
Beispiel:
lärmendes, nicht enden wollendes Jubelgeschrei

Thesaurus

Synonymgruppe
Freudengeheul · ↗Freudengeschrei · Freudenschreie · ↗Gejohle (oft abwertend 'unter dem Gejohle') · Gejubel · Gejuchze · Hochrufe · Hurra-Rufe · ↗Hurrageschrei · Hurrarufe · ↗Jauchzer · Jubel · Jubelgeschrei · Jubelrufe · ↗Juchzer · ↗Triumphgeschrei · Vivat-Rufe · Vivatrufe  ●  Frohlocken  veraltend · Hurra-Geschrei  abwertend
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

ausbrechen laut

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jubelgeschrei‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vier Kinder im Alter von drei bis acht Jahren liegen in den Betten und begrüßen uns trotz der späten Stunde mit Jubelgeschrei.
Die Zeit, 05.10.1962, Nr. 40
Im Jubelgeschrei drücken die Soldaten aber erst einmal ein Auge zu.
Die Zeit, 03.04.2003 (online)
Immer wenn der Geschwindigkeitsmesser neun Knoten anzeigt, gibt es Jubelgeschrei.
Süddeutsche Zeitung, 14.02.2003
Als er mit der Hebebühne langsam der Erde entgegenschwebte, veranlaßte das mehrere hundert Fans zu einem Jubelgeschrei.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.1997
Als das Spiel endlich zu Ende war, da hörte man im Stadion nur noch das Jubelgeschrei der Argentinier.
Bild, 18.09.2001
Zitationshilfe
„Jubelgeschrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jubelgeschrei>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jubelgesang
Jubelfest
Jubelfeier
Jubeldatum
Jubelbräutigam
Jubelgreis
Jubelhochzeit
Jubeljahr
jubeln
Jubelpaar