Judaist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Judaisten · Nominativ Plural: Judaisten
Worttrennung Ju-da-ist
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Judenchrist
2.
jmd., der sich mit der Judaistik befasst

Typische Verbindungen zu ›Judaist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Judaist‹.

Verwendungsbeispiele für ›Judaist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder erhielt er sie erst viel später, als er sich in Tübingen einen Ruf als Judaist gemacht hatte?
Die Zeit, 23.01.2012, Nr. 04
Wie Philosophen ihre Fragen heute unters Volk bringen können, zeigt der Judaist Klaus Herrmann.
Der Tagesspiegel, 16.06.2003
In dem noch leeren Haus informieren Architekten, Judaisten, Kunsthistoriker und Religionswissenschaftler.
Bild, 06.02.1999
Nun betont der angesehene Basler Judaist Ernst Ludwig Ehrlich, der Akt sei "keine Vereinnahmung".
Süddeutsche Zeitung, 09.10.1998
Dieser Judaist im Offiziersrang galt, wie man Büchern über die Geschichte Wilnas entnehmen kann, im Ghetto als »Der Hebräer«.
konkret, 1991
Zitationshilfe
„Judaist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Judaist>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Judaismus
judaisieren
Judaika
Judaica
Juckreiz
Judaistik
Judas
Judasbaum
Judasdienst
Judaskuss