Judaistik, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ju-da-is-tik
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Wissenschaft von der jüdischen Religion, Kultur, Geschichte

Typische Verbindungen zu ›Judaistik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Judaistik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Judaistik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

All dies sind hervorragende Argumente dafür, die Judaistik in Frankfurt zu belassen.
Die Welt, 23.06.2005
Dass man es dort jetzt nicht auf dem Gymnasium haben möchte, soll in schlechten Leistungen im fakultativen Fach Judaistik gelegen haben.
Der Tagesspiegel, 18.08.2000
Wird die inzwischen etablierte Judaistik mit den Jüdischen Studien überflüssig?
Die Zeit, 01.11.1996, Nr. 45
Sie vereint ein Studium der Judaistik mit einer praktischen rabbinischen und seelsorglichen Ausbildung.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.2000
Während sie einerseits, von einem Hochbegabten-Stipendium unterstützt, eine wissenschaftliche Arbeit im Fach Judaistik beendete, gewannen ihre auf das Institut bezogenen Wahnvorstellungen an Macht.
konkret, 1991
Zitationshilfe
„Judaistik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Judaistik>, abgerufen am 20.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Judaist
Judaismus
judaisieren
Judaika
Judaica
Judas
Judasbaum
Judasdienst
Judaskuss
Judaslohn