Judaslohn, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ju-das-lohn
Wortzerlegung  Judas Lohn
eWDG

Bedeutung

abwertend Belohnung des Verräters
Beispiele:
ein hoher Judaslohn
einen Judaslohn bekommen
saloppeinen Judaslohn einstecken
jmdn., sein Vaterland für einen Judaslohn verraten

Thesaurus

Synonymgruppe
Judaslohn · Schandgeld
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Judaslohn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Imam nennt das, was Hamoud gerade eingesteckt hat, Judaslohn.
Der Tagesspiegel, 24.06.2004
Als er dem Mann, der ihn gedungen hat, den Judaslohn ins Gesicht schleudert, scheint über seinem Kopf ein Heiligenschein zu leuchten.
Die Zeit, 04.10.1985, Nr. 41
Der tote Gatte wird zu Martha zurückgebracht und in seiner Tasche findet sie den Judaslohn, der ihre Gunst dem Nabob verkaufen wollte.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 03.03.1926
Dem ehemaligen Top- Spion des Warschauer Pakts würde jetzt der "Judaslohn" für seine frühere Tätigkeit vom deutschen Steuerzahler vergütet.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.1998
So sind wir, wie bei V-Mann Klaus (Klarname Hugo), der seinen Judaslohn in Acapulco verjubelte, weiter auf Spekulationen angewiesen.
Die Zeit, 16.07.1993, Nr. 29
Zitationshilfe
„Judaslohn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Judaslohn>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Judaskuss
Judasdienst
Judasbaum
Judas
Judaistik
Judasohr
Jude
Judenbart
Judenchrist
Judenchristentum