Judendeutsch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Ju-den-deutsch
Wortzerlegung  Jude Deutsch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

veraltend, meist abwertend Jiddisch

Verwendungsbeispiele für ›Judendeutsch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er kannte aus seiner Jugendzeit das in kleineren jüdischen Gemeinden noch verwendete Jiddisch, damals Judendeutsch genannt.
Die Welt, 08.08.2000
Die fünf Brüder verfassten ihre Korrespondenz untereinander in so genanntem Judendeutsch - in hebräischer Schrift geschriebenes Deutsch mit hebräischen Elementen.
Die Zeit, 08.01.2001, Nr. 02
Ihr Judendeutsch behielten sie als Verständigungsmittel untereinander und als Verbindung zur alten Heimat im Westen.
Die Zeit, 05.04.1963, Nr. 14
Zitationshilfe
„Judendeutsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Judendeutsch>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
judenchristlich
Judenchristentum
Judenchrist
Judenbart
Jude
Judendorn
Judenemanzipation
judenfeindlich
Judenfeindschaft
Judenfrage