Jugend, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jugend · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungJu-gend (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Jugend‹ als Erstglied: ↗Judengetto · ↗Judenghetto · ↗Jugend-Notdienst · ↗Jugendanwaltschaft · ↗Jugendarbeit · ↗Jugendarbeitslosigkeit · ↗Jugendarbeitsschutzgesetz · ↗Jugendausschuss · ↗Jugendbauhütte · ↗Jugendbekanntschaft · ↗Jugendbewegung · ↗Jugendbild · ↗Jugendbildner · ↗Jugendbildnis · ↗Jugendbildung · ↗Jugendblüte · ↗Jugendbrigade · ↗Jugendbrigadier · ↗Jugendbuch · ↗Jugendchor · ↗Jugendclub · ↗Jugenddichtung · ↗Jugenddrama · ↗Jugendeindruck · ↗Jugenderinnerung · ↗Jugenderlebnis · ↗Jugenderzieher · ↗Jugenderziehung · ↗Jugendeselei · ↗Jugendfeuer · ↗Jugendfeuerwehr · ↗Jugendfilm · ↗Jugendforscher · ↗Jugendforum · ↗Jugendfrage · ↗Jugendfreund · ↗Jugendfreundin · ↗Jugendfrische · ↗Jugendfunk · ↗Jugendförderung · ↗Jugendfürsorge · ↗Jugendfürsorger · ↗Jugendfürsorgerin · ↗Jugendgefährte · ↗Jugendgeliebte · ↗Jugendgericht · ↗Jugendgerichtsbarkeit · ↗Jugendgespiele · ↗Jugendglück · ↗Jugendgruppe · ↗Jugendgästehaus · ↗Jugendheim · ↗Jugendhelfer · ↗Jugendhelferin · ↗Jugendherberge · ↗Jugendhilfe · ↗Jugendhof · ↗Jugendideal · ↗Jugendjahr · ↗Jugendkalender · ↗Jugendklub · ↗Jugendkollektiv · ↗Jugendkraft · ↗Jugendkriminalität · ↗Jugendkunde · ↗Jugendleben · ↗Jugendleiter · ↗Jugendliebe · ↗Jugendlied · ↗Jugendliteratur · ↗Jugendlyrik · ↗Jugendmagazin · ↗Jugendmannschaft · ↗Jugendmarkt · ↗Jugendmeister · ↗Jugendmusik · ↗Jugendmusikbewegung · ↗Jugendmusikschule · ↗Jugendnot · ↗Jugendnotdienst · ↗Jugendobjekt · ↗Jugendorchester · ↗Jugendorganisation · ↗Jugendpfarrer · ↗Jugendpflege · ↗Jugendpfleger · ↗Jugendpflegerin · ↗Jugendphase · ↗Jugendpolitik · ↗Jugendportal · ↗Jugendpresse · ↗Jugendproblem · ↗Jugendprogramm · ↗Jugendpsychologe · ↗Jugendpsychologie · ↗Jugendrecht · ↗Jugendrichter · ↗Jugendroman · ↗Jugendschrift · ↗Jugendschriftsteller · ↗Jugendschutz · ↗Jugendschöffengericht · ↗Jugendsprache · ↗Jugendstaatsanwalt · ↗Jugendstil · ↗Jugendstrafe · ↗Jugendstreich · ↗Jugendstudie · ↗Jugendstunde · ↗Jugendszene · ↗Jugendsünde · ↗Jugendtag · ↗Jugendtarif · ↗Jugendtelefon · ↗Jugendtheater · ↗Jugendtorheit · ↗Jugendtouristik · ↗Jugendtraum · ↗Jugendtreff · ↗Jugendtreffen · ↗Jugendverband · ↗Jugendverbot · ↗Jugendversammlung · ↗Jugendvertreter · ↗Jugendweihe · ↗Jugendwerk · ↗Jugendwerkhof · ↗Jugendwohnheim · ↗Jugendzeit · ↗Jugendzeitschrift · ↗Jugendzimmer · ↗jugendbewegt · ↗jugendfrei · ↗jugendfrisch · ↗jugendfördernd · ↗jugendgefährdend · ↗jugendhaft · ↗jugendkulturell · ↗jugendsprachlich
 ·  mit ›Jugend‹ als Letztglied: ↗A-Jugend · ↗Arbeiterjugend · ↗B-Jugend · ↗C-Jugend · ↗D-Jugend · ↗Dorfjugend · ↗E-Jugend · ↗F-Jugend · ↗G-Jugend · ↗Gewerkschaftsjugend · ↗Hitlerjugend · ↗Landjugend · ↗Nachkriegsjugend · ↗Naturfreundejugend · ↗Schuljugend · ↗Sportjugend
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Lebensjahre eines jungen Menschen
Gegenwort zu Alter
Beispiele:
eine sorglose, schwärmerische, goldene, harte, schwere, traurige, verlorene, versäumte Jugend
in zarter Jugend
etw. von frühester Jugend auf gewohnt sein
eine unbeschwerte Jugend auf dem Lande verleben
eine zweite Jugend erleben (= noch einmal jung werden)
sie ist schon über die erste Jugend hinaus (= sie ist nicht mehr jung)
nur seine Jugend entschuldigt sein Vergehen
etw. aus seiner Jugend erzählen
er hat von seiner Jugend nichts gehabt
seine Jugend genießen
das Glück der Jugend
gehoben die Stätte, das Paradies der Jugend
Er hatte eine ärmliche Jugend hinter sich [A. ZweigJunge Frau10]
schön ist die Jugend, sie kommt nicht mehr [VolksliedSchön ist die Jugend]
Was man in der Jugend wünscht, hat man im Alter die Fülle [GoetheDicht. u. Wahrh.8,257]
gehoben, übertragen Frühzeit
Beispiel:
die Jugend der Menschheit
2.
junge Leute
Gegenwort zu Alter
Beispiele:
die männliche, weibliche, reifere, moderne Jugend
eine gesunde, lebenstüchtige, glückliche Jugend
die akademische, studentische, demokratische Jugend
die Förderung der Jugend
DDR die Freie Deutsche Jugend (= Jugendorganisation)
ein Treffen der Jugend und Studenten
gehoben die Blüte der Jugend fiel im Kriege
die Olympiasieger sind Idole der Jugend
die Jugend des Dorfes
die Jugend von heute
ein Roman für die Jugend
eine zukunftsfrohe Jugend wächst heran
die Jugend lernt, treibt Sport
die Jugend will sich austoben
die Jugend anleiten, unterrichten
sie hatten gern Jugend um sich
sprichwörtlich wer die Jugend hat, hat die Zukunft
sprichwörtlich Jugend kennt keine Tugend (= junge Leute setzen sich über geltende sittliche Maßstäbe hinweg)
Leverkühn ... hat über die Jugend seine eigenen Gedanken [Th. MannFaustus6,160]
sprichwörtlich Schnell fertig ist die Jugend mit dem Wort (= junge Leute urteilen vorschnell und unbedacht) [SchillerWallenst. TodII 2]
3.
frisches, jugendliches Wesen, Jugendlichkeit
Beispiele:
ein Mädchen von strahlender Jugend
er hat uns gegenüber seine unbekümmerte Jugend voraus
sie hat sich [Dativ] ihre Jugend bewahrt
Er beneidete ihn um diesen Grad unbelasteter Jugend [A. ZweigGrischa282]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Jugend · jugendlich · Jugendlicher · Jugendliche · Jugendherberge · Jugendstil · Jugendweihe
Jugend f. ‘die frühen Jahre im Leben eines Menschen’, auch ‘Gesamtheit der jungen Leute’, Gegenwort Alter, ahd. jugund ‘Mannbarkeit, Jünglingsalter’ (8. Jh.), mhd. jugent ‘Jugend, junge Leute, Knaben’, mit n-Ausfall asächs. juguð, mnd. jȫget, mnl. jōghet, juecht, jocht, jōgede, nl. jeugd, aengl. geoguþ, engl. youth sind mit aind. yuvatí- ‘jung, Jungfrau’ als ti-Abstrakta auf ie. *i̯uu̯ṇti-, gebildet zum Adjektivstamm ie. *i̯uu̯en- der Wurzel ie. *i̯eu- ‘jung’ (s. ↗jung), zurückzuführen. Die genannten germ. Substantive zeigen jedoch inlautendes g statt w, das durch Angleichung an die unter ↗Tugend (s. d.) aufgeführten Formen entstanden sein kann. Ein tā-Abstraktum liegt vor in got. junda, lat. iuventa, während lat. iuventūs ein Ableitungssuffix -tūt- voraussetzt. jugendlich Adj. ‘die Jugend betreffend, jung, frisch’, ahd. jugundlīh (9. Jh.), mhd. jugentlich; substantiviert Jugendlicher m. häufig Plur. Jugendliche ‘junge Leute, Halbwüchsige’ (20. Jh.). Jugendherberge f. ‘Übernachtungsstätte für wandernde Jugendliche’ (üblich geworden im 20. Jh.). Jugendstil m. Kunststil um 1900, gekennzeichnet durch stilisierte Pflanzenornamente in Malerei und Buchgestaltung; nach der Münchener Zeitschrift „Jugend“ benannt, deren graphische Gestaltung Vorbild war. Jugendweihe f. Feier, bei der die Vierzehnjährigen in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen werden; zuerst eine Veranstaltung freireligiöser Gemeinschaften für die aus der Schule ins Leben tretenden Jugendlichen (Ende 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Jugend · ↗Jugendalter · ↗Jugendjahre · ↗Jugendzeit · Sturm-und-Drang Zeit · junge Jahre · wilde Jahre
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme
  • Jugend
Synonymgruppe
(die) Jugend · junge Leute · junge Menschen · junges Volk · nachwachsende Generationen  ●  (die) Jungschen  ugs., regional · junges Gemüse  ugs., scherzhaft-ironisch, fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bildung Bundesministerium Erziehung Familie Gesundheit Idol Kindheit Ministerium Schönheit Senatsverwaltung Senior Sport Vorbild akademisch bündisch erziehen evangelisch ewig forschen frei früh grün heutig katholisch musizieren männlich studentisch verbringen verschwenden weiblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Montag kündigte er an, künftig noch stärker auf die Jugend zu setzen.
Die Zeit, 24.07.2012 (online)
Schon in seiner Jugend hat er sich über ihren erschreckenden Charakter geäußert.
Lippman, Edward A.: Schumann. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 23056
In den vergangenen Jahren ist durch die nationalsozialistische Bewegung eine Ausrichtung auf diesen Raum erfolgt, insbesondere auch in der Jugend.
o. A.: Feierstunde in Posen zur Eröffnung des Osteinsatzes und des Landdienstes der Jugend, 04.01.1942
Die deutsche Jugend ließe sich heute nun einmal von fremdrassigen Professoren nicht führen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Zitationshilfe
„Jugend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugend>, abgerufen am 19.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jug
Judosportler
Judosport
Judoka
Judogriff
Jugend-Notdienst
Jugendabteilung
Jugendalkoholismus
Jugendalter
Jugendamt