Jugendbildner, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungJu-gend-bild-ner (computergeneriert)
WortzerlegungJugendBildner
eWDG, 1969

Bedeutung

veraltet Jugenderzieher
Beispiel:
Dieser Herr Flemming scheint ... ein merkwürdiger Jugendbildner zu sein [O. ErnstFlachsmannI 10]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kann man den hoffnungslosen Dualismus, zu dem unsere Jugendbildner von Amts wegen verurteilt sind, besser charakterisieren?
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 07.03.1908
Kaum minder bedeutend und erfolgreich aber war er als Jugendbildner und Schulleiter und als Fachschriftsteller auf pädagogischem Gebiete.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1910
Zitationshilfe
„Jugendbildner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendbildner>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendbild
Jugendbibliothek
Jugendbewegung
jugendbewegt
Jugendbericht
Jugendbildnis
Jugendbildung
Jugendblüte
Jugendbrigade
Jugendbrigadier