Jugenddorf

WorttrennungJu-gend-dorf
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Einrichtung der Jugendpflege mit Wohnbereichen, in denen förderungsbedürftigte Jugendliche und zum Teil Kinder überwiegend gemeinsam mit Betreuern leben

Typische Verbindungen
computergeneriert

christlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugenddorf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf der Suche nach der verlorenen Form sind die Frauen des Bundesligaklubs Christliches Jugenddorf (CJD) ein Stück vorangekommen.
Die Welt, 22.03.1999
Auch der Aufenthalt in einem Jugenddorf und Haft in Polen helfen nicht.
Bild, 06.08.2003
Für Kinder gibt es noch neun Sanatorien mit 1800 Betten und ein evangelisches Jugenddorf mit 500 Betten.
Die Zeit, 17.04.1987, Nr. 17
An solchen Details wird deutlich, daß das Jugenddorf Buchenhöhe nicht als medizinische Einrichtung, sondern aus einem Internat heraus entstanden ist.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.1995
Eine Frucht der ökumenischen Bewegung ist das 1951 eingeweihte Jugenddorf Agape in den Waldenser Tälern.
Vinay, V.: Italien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 19729
Zitationshilfe
„Jugenddorf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugenddorf>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugenddichtung
Jugendclubheim
Jugendclub
Jugendchor
Jugendbund
Jugenddrama
Jugendeindruck
Jugendeinrichtung
Jugenderinnerung
Jugenderlebnis