Jugendfrage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jugendfrage · Nominativ Plural: Jugendfragen
Aussprache 
Worttrennung Ju-gend-fra-ge
Wortzerlegung  Jugend Frage
eWDG

Bedeutung

Problem, das die Jugend betrifft
Beispiel:
Jugendfragen erörtern

Typische Verbindungen zu ›Jugendfrage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugendfrage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jugendfrage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jahrzehnte lang war er später als Berater für Jugendfragen bei der Bundesregierung tätig.
Süddeutsche Zeitung, 22.08.2000
An der Organisation ist vor allem auch das Amt für Jugendfragen beim Ministerrat beteiligt.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 20744
Seit 1963 sitzt er dem Ausschuß für Kulturpolitik und Jugendfragen vor.
Die Zeit, 05.11.1965, Nr. 45
Im vergangenen Jahr wurde sie von den Vereinten Nationen zur Ehrenbotschafterin für Jugendfragen ernannt.
Der Tagesspiegel, 25.08.2004
Sie beschlossen, daß eine Konferenz der mit Jugendfragen befaßten Minister möglichst bald stattfinden soll.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1971]
Zitationshilfe
„Jugendfrage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendfrage>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendforum
Jugendforschung
Jugendforscher
Jugendförderung
jugendfördernd
jugendfrei
Jugendfreizeitheim
Jugendfreund
Jugendfreundin
Jugendfreundschaft