Jugendgeneration, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jugendgeneration · Nominativ Plural: Jugendgenerationen
WorttrennungJu-gend-ge-ne-ra-ti-on

Typische Verbindungen
computergeneriert

gegenwärtig heutig vorangehend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugendgeneration‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Offenbar müsse man bei jeder neuen Jugendgeneration wieder tätig werden.
Die Zeit, 01.12.2006 (online)
Auch strenge sich die heutige Jugendgeneration deutlich mehr bei der Lehrstellensuche an.
Die Welt, 10.12.2005
Das hätte man am wenigsten erwartet; vielmehr würde man die größten Unterschiede zwischen beiden Jugendgenerationen vermutet haben.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.1999
Die neuen Jugendgenerationen finden nur noch unter größten Anstrengungen direkten Zugang zur Geschichte ihres Landes.
konkret, 1985
Diese älteste Schicht der von uns betrachteten Jugendgeneration ist in vieler Hinsicht für das Verhalten der gesamten Jugend nach 1945 vorbildlich und tonangebend geworden.
Schelsky, Helmut: Die skeptische Generation, Düsseldorf: Diederichs 1957, S. 123
Zitationshilfe
„Jugendgeneration“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendgeneration>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendgeliebte
Jugendgefängnis
Jugendgefährte
jugendgefährdend
Jugendgästehaus
Jugendgericht
Jugendgerichtsakte
Jugendgerichtsbarkeit
Jugendgerichtsgesetz
Jugendgerichtshilfe