Jugendgerichtsgesetz, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Jugendgerichtsgesetzes · Nominativ Plural: Jugendgerichtsgesetze
WorttrennungJu-gend-ge-richts-ge-setz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bestimmung Paragraph Vorschrift Zuchtmittel Änderung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugendgerichtsgesetz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das im Jugendgerichtsgesetz (JGG) festgelegte besondere Strafrecht legt auf anderes Wert.
Der Tagesspiegel, 22.05.2003
Alle sind auf richterliche Anordnung nach Paragraph 10 des Jugendgerichtsgesetzes (JGG) da.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.1999
Das Jugendgerichtsgesetz bietet aber der Justiz die Möglichkeiten, sehr individuell zu reagieren.
o. A. [pra]: Jugendstrafrecht. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Dem strafrechtlichen Schutz der Minderjährigen dienen besondere Bestimmungen im Strafgesetzbuch und das Jugendgerichtsgesetz.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Minderjährige. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 17959
Ein weiteres Rechtsmittel gegen das Urteil der Jugendkammer gab es nach den Vorschriften des Jugendgerichtsgesetzes nicht.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 - 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 287
Zitationshilfe
„Jugendgerichtsgesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendgerichtsgesetz>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendgerichtsbarkeit
Jugendgerichtsakte
Jugendgericht
Jugendgeneration
Jugendgeliebte
Jugendgerichtshilfe
Jugendgeschichte
Jugendgespiele
Jugendgewalt
Jugendglück