Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jugendgruppe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jugendgruppe · Nominativ Plural: Jugendgruppen
Aussprache 
Worttrennung Ju-gend-grup-pe
Wortzerlegung Jugend Gruppe
Wortbildung  mit ›Jugendgruppe‹ als Erstglied: Jugendgruppenleiter
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
eine ausländische Jugendgruppe
die Jugendgruppe eines Betriebes

Typische Verbindungen zu ›Jugendgruppe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugendgruppe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jugendgruppe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch in verschiedenen europäischen Ländern bildeten um die gleiche Zeit chinesische Studenten kommunistische Jugendgruppen. [Franke, Wolfgang: Chinesische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 9945]
Und Du gehst neuerdings in die Jugendgruppe für junge Mütter? [Brief von Ernst G. an Irene G. vom 29.05.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Zugleich sind beide stramme Rechte – und eng verbunden mit gewaltbereiten Jugendgruppen. [Die Zeit, 20.02.2006, Nr. 08]
Die linken Jugendgruppen seien noch immer zu sektiererisch, glaubt er. [Die Zeit, 11.08.2005, Nr. 33]
Anderen grünen Jugendgruppen ist dieses organisierte Vorgehen schon viel zu professionell, zu suspekt. [Die Zeit, 06.11.1987, Nr. 46]
Zitationshilfe
„Jugendgruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendgruppe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendglück
Jugendgewalt
Jugendgespiele
Jugendgeschichte
Jugendgerichtshilfe
Jugendgruppenleiter
Jugendgästehaus
Jugendhaus
Jugendheim
Jugendhelfer