Jugendhaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Jugendhauses · Nominativ Plural: Jugendhäuser
Aussprache 
Worttrennung Ju-gend-haus
Wortzerlegung  Jugend Haus

Typische Verbindungen zu ›Jugendhaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugendhaus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jugendhaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ebenfalls dort geplante Jugendhaus liegt natürlich in einer problematischen Nähe.
Süddeutsche Zeitung, 20.06.2000
Das kostete rund 9000 Mark und soll sich beim Bau des geplanten Jugendhauses auszahlen.
Der Tagesspiegel, 07.11.2001
So bleibt die Tochter zu Hause eingesperrt, während die gleichaltrigen deutschen Mädchen ins Jugendhaus, ins Kino, in die Disco gehen dürfen.
Die Zeit, 14.01.1980, Nr. 02
Das Jugendgericht schickte ihn damals für ein Jahr und drei Monate in ein Jugendhaus.
Bild, 14.04.1999
Zu diesem Zweck sind schon vor der Entlassung aus dem Jugendhaus Lehrverträge abzuschließen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21171
Zitationshilfe
„Jugendhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendhaus>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
jugendhaft
Jugendgruppenleiter
Jugendgruppe
Jugendglück
Jugendgewalt
Jugendheim
Jugendhelfer
Jugendhelferin
Jugendherberge
Jugendhilfe