Jugendheim, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ju-gend-heim
Wortzerlegung  Jugend Heim
eWDG

Bedeutung

Heim, das der Erziehung und Erholung Jugendlicher dient
Beispiel:
ein Tanzabend im Jugendheim

Typische Verbindungen zu ›Jugendheim‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugendheim‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jugendheim‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein Vater gab ihn vor drei Jahren in ein Jugendheim.
Bild, 29.01.2002
Den Beginn ihrer Verfahren sollten beide in einem offenen Jugendheim abwarten.
Die Zeit, 09.07.1998, Nr. 29
Ab 1959 übernahm er Aufbau und Leitung eines kirchlichen Jugendheims.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 19877
Der Verein "Jugendheim" hat auch im abgelaufenen Jahre ungefähr 400 Kinder in seinen verschiedenen Heimen wieder aufnehmen können.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.02.1906
Paul unterhält sich mit Ulrike über seinen Aufenthalt im Jugendheim Wannsee.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 296
Zitationshilfe
„Jugendheim“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendheim>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendhaus
jugendhaft
Jugendgruppenleiter
Jugendgruppe
Jugendglück
Jugendhelfer
Jugendhelferin
Jugendherberge
Jugendhilfe
Jugendhilfegesetz