Jugendhelfer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ju-gend-hel-fer
eWDG

Bedeutung

siehe auch Jugendfürsorger
Beispiel:
der Jugendhelfer besorgte dem jungen Mädchen eine neue Lehrstelle

Typische Verbindungen zu ›Jugendhelfer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugendhelfer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jugendhelfer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Mutter, so stellten die Jugendhelfer bei ihren Besuchen fest, kümmerte sich geradezu liebevoll um ihre Söhne und Töchter.
Die Zeit, 07.07.1997, Nr. 27
Vielleicht läuft demnächst eine erste Testphase für den Notdienst mit Jugendhelfern an.
Bild, 18.06.1999
Was wirklich erschreckt, ist die schulterzuckende Gleichgültigkeit von Politikern, Jugendhelfern und Richtern gegenüber dem Leid der Opfer.
Bild, 09.10.1998
Die J.-Kommissionen setzen sich aus den ehrenamtlich tätigen Jugendhelfern zusammen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - J. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 3475
Und immer noch treiben die Öffnungszeiten teuer eingerichteter Jugendhäuser viele gutwillige Jugendhelfer zur Verzweiflung – ausgerechnet an den Wochenenden bleiben die Einrichtungen geschlossen.
Süddeutsche Zeitung, 10.06.1997
Zitationshilfe
„Jugendhelfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendhelfer>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendheim
Jugendhaus
jugendhaft
Jugendgruppenleiter
Jugendgruppe
Jugendhelferin
Jugendherberge
Jugendhilfe
Jugendhilfegesetz
Jugendhilfeplanung