Jugendmode

GrammatikSubstantiv
WorttrennungJu-gend-mo-de (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum schäme ich mich plötzlich, in die Jugendmode zu gehen?
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 142
Aber auch die Jugendmode geht seltsame Wege, und über Geschmack läßt sich streiten.
Die Zeit, 25.06.1965, Nr. 26
Im Januar 1968 nahm ein Zentrales Entwicklungsbüro für Jugendmode seine Arbeit auf.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 150
So musste der Betrieb VEB Jugendmode in Rostock 500 DDR-Mark drauflegen, sie kaufen.
Bild, 11.02.2004
Besser als die Marktführer für Jugendmode "Hennes und Mauritz" (H & M) und "GAP" wolle man werden.
Die Welt, 14.04.2000
Zitationshilfe
„Jugendmode“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendmode>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendmeisterschaft
Jugendmeister
Jugendmarkt
Jugendmannschaft
Jugendmagazin
Jugendmuseum
Jugendmusik
Jugendmusikbewegung
Jugendmusikschule
Jugendnot