Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jugendpfleger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jugendpflegers · Nominativ Plural: Jugendpfleger
Aussprache 
Worttrennung Ju-gend-pfle-ger
Wortzerlegung Jugend Pfleger
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der in der Jugendarbeit oder in der Jugendhilfe als Lehrer, Sozialarbeiter, Sozialpädagoge o. Ä. tätig ist   Berufsbezeichnung

Typische Verbindungen zu ›Jugendpfleger‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugendpfleger‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jugendpfleger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber bei Licht betrachtet, schiebt man das Problem auf die Jugendpfleger ab. [Die Zeit, 30.07.1993, Nr. 31]
Seit Jahren haben Jugendpfleger vor dem Anwachsen der Jugendgewalt gewarnt. [Bild, 05.09.1997]
Soziologen und Jugendpfleger beschäftigen sich seit langer Zeit mit diesen Fragen. [Die Zeit, 04.01.1965, Nr. 01]
Paul Schäfer, geboren 1921 in Troisdorf, war Jugendpfleger bei der evangelischen Kirche. [Die Zeit, 10.10.1997, Nr. 42]
Der Jugendpfleger John Knowles hat über den Feind geschrieben und ihn endlich überwunden. [Süddeutsche Zeitung, 01.12.2001]
Zitationshilfe
„Jugendpfleger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendpfleger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendpflege
Jugendpfarrer
Jugendparlament
Jugendorganisation
Jugendorchester
Jugendpflegerin
Jugendphase
Jugendpolitik
Jugendportal
Jugendpresse