Jugendrecht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ju-gend-recht
Wortzerlegung  Jugend Recht
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Gesamtheit rechtlicher Regelungen, die der Förderung und dem Schutz der (benachteiligten, gefährdeten, in ihrer Entwicklung gestörten) Jugendlichen dienen

Typische Verbindungen zu ›Jugendrecht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugendrecht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jugendrecht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Anwendung des Jugendrechts würde dies zehn Jahre Haft bedeuten.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.1999
Da er bei der Tat erst 17 Jahre alt war, wird für ihn Jugendrecht angewendet.
Die Zeit, 02.08.2010 (online)
Da die Festgenommenen erst 15 und 17 Jahre alt sind, fallen sie noch unter das Jugendrecht.
Die Welt, 18.06.2003
Die Männer sind inzwischen Rentner, wurden jedoch nach dem Jugendrecht verurteilt.
Bild, 01.08.2000
Er gab die neuesten Tatsachen und Anregungen auf den Gebieten der Gesundheitsführung, der Jugendpflege, des Jugendrechts und der zusätzlichen Berufsschulung bekannt.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 02.03.1934
Zitationshilfe
„Jugendrecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendrecht>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendradio
jugendpsychologisch
Jugendpsychologie
Jugendpsychologe
jugendpsychiatrisch
Jugendreise
Jugendreiz
Jugendreligion
Jugendrichter
Jugendrichterin