Jugendrichter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jugendrichters · Nominativ Plural: Jugendrichter
Aussprache  [ˈjuːgn̩tˌʀɪçtɐ]
Worttrennung Ju-gend-rich-ter
Wortzerlegung  Jugend Richter
Wortbildung  mit ›Jugendrichter‹ als Erstglied: Jugendrichterin
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Recht Richter an einem Jugendgericht, insbesondere der in Kinder, Jugendliche und Heranwachsende betreffenden Strafsachen tätige Einzelrichter
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der zuständige, milde, verständnisvolle Jugendrichter
als Dativobjekt: jmdn. dem Jugendrichter vorführen
in Präpositionalgruppe/-objekt: vor dem Jugendrichter stehen; sich vor dem Jugendrichter verantworten; vor den Jugendrichter kommen
mit Genitivattribut: ein Jugendrichter des Amtsgerichts
in Koordination: Jugendrichter und Staatsanwalt, Polizei
als Aktivsubjekt: der Jugendrichter verurteilt jmdn., entscheidet etw., verhängt [eine Strafe]
als Genitivattribut: das Urteil des Jugendrichters
Beispiele:
Er prügelt sich, klaut Autos, fährt betrunken. Nach mehreren Verwarnungen durch den Jugendrichter kommt H[…] in das Jugendgefängnis Siegburg. Er ist jetzt 17. [Welt am Sonntag, 18.12.2016]
Im Jahr 2007 sind beim Amtsgericht Frankfurt 1841 Verfahren für den Jugendrichter und 413 Verfahren fürs Jugendschöffengericht eingegangen. Dies bedeutete: Jeder Richter hatte 364 Fälle, 297 Einzelrichter‑ und 67 Jugendschöffenverfahren, zu bearbeiten. [Süddeutsche Zeitung, 21.01.2008]
Die liberale Praxis der Jugendrichter, auf junge Täter vor allem erzieherisch einzuwirken, hat sich im Kern bewährt, vor allem bei kleinen Vergehen. Aber sie kann nicht die Antwort auf schwere Verbrechen sein. [Die Zeit, 13.06.1997]
Außerdem ist als Jugendgericht ein Jugendschöffengericht beim Amtsgericht mit einem Jugendrichter und zwei Jugendschöffen vorgesehen. [Süddeutsche Zeitung, 04.07.1996]
Hinter dem Richtertisch nimmt am Donnerstag vergangener Woche der Jugendrichter Albrecht L[…] als Einzelrichter Platz. [Der Spiegel, 21.09.1992]
Michael P. und Roland B. wurden vor der Jugendkammer beim Landgericht, vier weitere [Mittäter] aber vor einem Jugendrichter beim Amtsgericht angeklagt. Das ist zwar rechtlich zulässig, weil ihnen geringere Straftaten vorgeworfen wurden, hat aber die Aufklärung des Sachverhalts nicht erleichtert. [Die Zeit, 05.05.1989]
Werden Jugendliche – gleichgültig, ob zum ersten oder zum wiederholten Mal – bei einer Straftat erwischt, geraten sie üblicherweise in die Mühle der Justiz: Die Polizei legt eine Ermittlungsakte an, übersendet sie der zuständigen Staatsanwaltschaft, und die erhebt in aller Regel Anklage vor dem Jugendrichter. Dieser verhängt über die jugendlichen Delinquenten zumeist eine erzieherische Maßnahme, oder das Verfahren wird eingestellt. [Die Zeit, 27.01.1984]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Jugendrichter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugendrichter‹.

Zitationshilfe
„Jugendrichter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendrichter>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendreligion
Jugendreiz
Jugendreise
Jugendrecht
Jugendradio
Jugendrichterin
Jugendring
Jugendroman
Jugendschmelz
Jugendschöffe