Jugendschöffengericht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Ju-gend-schöf-fen-ge-richt
Wortzerlegung  Jugend Schöffengericht
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(dem Amtsgericht zugeordnetes) Jugendgericht mit einem Richter und zwei Jugendschöffen

Typische Verbindungen zu ›Jugendschöffengericht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugendschöffengericht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jugendschöffengericht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann hatte vor dem Jugendschöffengericht eingeräumt, sich bei der sozialen Arbeit in zwei Fällen erneut Kindern unsittlich genähert zu haben.
Die Zeit, 22.11.2007 (online)
H. wird sich trotz seines Alters vor dem Jugendschöffengericht verantworten müssen.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.2003
Und so blieb es bei den vom Jugendschöffengericht verhängten acht Monaten.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 - 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 331
Das Jugendschöffengericht besteht aus dem Jugendrichter als Vorsitzenden und zwei Jugendschöffen.
o. A.: Jugendgerichtsgesetz (JGG). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Jugendgerichte sind der Amtsrichter als Jugendrichter, das Jugendschöffengericht (ein Berufsrichter und zwei Schöffen) und die Jugendkammer (drei Berufsrichter und zwei Schöffen).
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 478
Zitationshilfe
„Jugendschöffengericht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendsch%C3%B6ffengericht>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendschöffe
Jugendschmelz
Jugendroman
Jugendring
Jugendrichterin
Jugendschrift
Jugendschriftsteller
Jugendschutz
Jugendschutzbestimmung
Jugendschutzgesetz