Jugendwerkhof, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ju-gend-werk-hof
eWDG

Bedeutung

DDR
Synonym zu Jugendhof
Beispiele:
der jugendliche Täter verbüßte seine Freiheitsstrafe in einem Jugendwerkhof
aus einem Jugendwerkhof entweichen, entlassen werden

Typische Verbindungen zu ›Jugendwerkhof‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jugendwerkhof‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jugendwerkhof‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur als er seine erste Haftzeit erwähnt, drei Jahre Jugendwerkhof, beginnt er zu weinen.
Die Zeit, 01.07.2006, Nr. 27
Weil ich schwierig blieb, kam ich mit 17 in einen geschlossenen Jugendwerkhof in Sachsen.
Bild, 27.11.2004
Mit 13 hat er damit angefangen, mit 14 sperrten sie ihn in den Jugendwerkhof, mit 15 flog er hinaus wegen Gewalttätigkeit.
Süddeutsche Zeitung, 10.12.2001
Heute ist in diesem ehemaligen Schloß der Jugendwerkhof "Neues Leben" untergebracht.
Pfannenschmidt, Helmut: Pössneck-Neustadt(orla) Ranis Triptis, Berlin-Leipzig: VEB Tourist Verlag 1977, S. 34
Diese dürften auf keinen Fall mit den Jugendwerkhöfen der ehemaligen DDR verglichen werden, in denen die Jugendlichen einfach nur weggesperrt worden seien.
Die Welt, 17.09.2005
Zitationshilfe
„Jugendwerkhof“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jugendwerkhof>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jugendwerk
Jugendweihe
Jugendwahn
Jugendvorstellung
Jugendvertreter
Jugendwohlfahrtsträger
Jugendwohnheim
Jugendzeit
Jugendzeitschrift
Jugendzeitung