Juice, der oder das

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Nebenform Juice · Substantiv (Neutrum)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

besonders österreichisch Obst-, Gemüsesaft
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Juice m. n. ‘Frucht- oder Gemüsesaft’, Übernahme (20. Jh.) von engl. juice ‘Fleisch-, Gemüse-, Obstsaft’, aus frz. jus ‘Saft, Brühe’, lat. iūs ‘Brühe, Suppe’. Vgl. aus dem Frz. entlehntes (Anfang 18. Jh.) Jus f. und n. ‘eingedickter Fleisch-, Bratensaft’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Fruchtsaft  ●  Juice  österr. · Jus  schweiz. · Most  ugs., regional
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Juice‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wichtiger aber bleibt die Erkenntnis, dass sich im noch schmalen Repertoire von Juice reichlich Potenzial findet, auf dem die Band mit ihrem Power-Pop aufbauen kann.
Süddeutsche Zeitung, 31.07.2000
Als «Juice» wird in aller Regel ein verdünnter Orangensaft angeboten.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 391
Simpson "und seinem Spitznamen" Juice "wollte er Comicbücher, Puzzle und Spielzeug verkaufen.
Süddeutsche Zeitung, 17.04.2000
Polizisten und Rettungswagen fuhren zum "Juice", stellten zwei Patronenhülsen und ein Magazin mit elf Schuss sicher.
Bild, 10.04.2000
Juice, Dopingmittel, sagt Douglas, nähmen alle erfolgreichen 100-Meter-Läufer, alle 200-Meter-Läufer, Kugelstoßer, Hammerwerfer.
Die Zeit, 22.01.2004, Nr. 05
Zitationshilfe
„Juice“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Juice>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
juhu
juhe
Jugulum
jugoslawisch
Jugoslawien
Jujube
Jukebox
Jul
Julbock
Julei