Juli, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Juli(s) · Nominativ Plural: Julis · wird meist im Singular verwendet
WorttrennungJu-li
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Juli‹ als Erstglied: ↗Julihitze · ↗Julirevolution · ↗Julisonne
 ·  formal verwandt mit: ↗Julei
eWDG, 1969

Bedeutung

siebenter Monat des Jahres
Beispiele:
ein heißer, trockener, gewitterreicher Juli
seinen Urlaub im Juli antreten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Juli m. siebenter Monat des Jahres. Im altrömischen Kalender beginnt das Jahr mit dem 1. März, so daß der Juli der fünfte Monat des Jahres ist, lat. (mēnsis) Quīntīlis (zu lat. quīntus ‘fünfter’). Nach der Kalenderkorrektur durch Caesar (lat. Gāius Iūlius Caesar), die das Jahr mit dem 1. Januar beginnen läßt, wird der nunmehr siebente Monat ihm zu Ehren (mēnsis) Iūlius genannt. In der dem lat. Genitiv Iūliī (bei der Angabe des Datums) entstammenden Form Juli setzt sich die Benennung über die Kanzlei- und Urkundensprache gegen die alte Bezeichnung Heumonat (s. ↗Heu) seit dem 16. Jh. durch.

Thesaurus

Synonymgruppe
Julei (gesprochene Form) · Juli · siebenter Monat des Jahres
Oberbegriffe
  • Jahreszwölftel  ●  ↗Monat  Hauptform

Typische Verbindungen
computergeneriert

April August Bulletin Dezember Hauptversammlung Januar Juni Kalenderblatt Mai Oktober September Tour de France Unterhaus abstatten beginnen bekanntgeben beschließen billigen erklären sinken starten stattfinden steigen unterzeichnen verabschieden vergangen veröffentlichen weilen zurücktreten übermitteln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Juli‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Derweil sind die deutschen Exporte im Juli zum zweiten Mal in Folge gesunken.
Die Zeit, 12.09.2011, Nr. 37
Nach zwei Monaten Zusammensein wollten sie letztes Jahr im Juli das erste Mal miteinander schlafen.
Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 66
Die ersten Blätter erscheinen im Juli, der Flor endet mit dem ersten Frost.
Reinhardt Höhn, Blumen für den Balkon: Berlin: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag 1976, S. 40
Eines davon ist vom Juli, jedenfalls aus den letzten zwei Monaten.
o. A.: Einhundertdreiundachtzigster Tag. Montag, 22. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 14296
Jener Samstag im Juli war Lenas letzter Besuch zu Hause gewesen.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 99
Zitationshilfe
„Juli“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Juli>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Julfest
Julep
Julei
Julbock
Jul
Julienne
Julihitze
Julirevolution
Julisonne
Juliusturm