Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Julihitze, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Julihitze · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ju-li-hit-ze
Wortzerlegung Juli Hitze
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
eine drückende Julihitze

Verwendungsbeispiele für ›Julihitze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotz der Julihitze läßt es sich in der Weinklause durchaus leben. [Die Zeit, 25.07.2011, Nr. 30]
Damals nahm die Julihitze den Verbrauchern die Lust am Durchwühlen der Warentische. [Süddeutsche Zeitung, 09.08.1996]
Somit ist eine Logik der Julihitze und eine Logik der Verlorenheit, der Verwirrung nachgezeichnet. [Der Tagesspiegel, 12.01.2003]
Die Zuschauer der Parade aus Anlaß des belgischen Nationalfeiertags spendeten Beifall, der nur von der drückenden Julihitze dieses Sommers hörbar gedämpft war. [Die Zeit, 15.12.1967, Nr. 50]
In der Julihitze machen selbst die Höcker der Kamele und die Ohren der Onager, der afrikanischen Wildesel, schlapp. [Die Zeit, 24.07.2006, Nr. 30]
Zitationshilfe
„Julihitze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Julihitze>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Julienne
Juli
Julfest
Julep
Julei
Julirevolution
Julisonne
Juliusturm
Julklapp
Julnacht