Julirevolution, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungJu-li-re-vo-lu-ti-on
WortzerlegungJuliRevolution
eWDG, 1969

Bedeutung

historisch von den Arbeitern, Studenten und Kleinbürgern in Frankreich 1830 durchgeführte bürgerliche Revolution, die die Herrschaft der bourbonischen Dynastie beseitigte

Typische Verbindungen
computergeneriert

französisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Julirevolution‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er tut es im Jahr der Julirevolution 1830, und damit beginnt ein neuer Weg in der Musik.
Die Zeit, 17.12.2003, Nr. 51
Er verkennt dabei, daß die »Großen Mächte« überhaupt nur aus dem publizistischen Kampf gegen die Julirevolution zu verstehen sind.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 134
Die Julirevolution 1830 und die Februarrevolution von 1848 sind kaum ohne 1789 denkbar.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.1997
So wurde Straßburg nach der Julirevolution von 1830 zu einem bevorzugten Erscheinungsort politischer Kontroversliteratur.
Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 3163
In der Schweiz beendete die Julirevolution die Vorherrschaft der konservativen Staatsidee, die »Regeneration« setzte in zwölf Kantonen liberal-demokratische Verfassungen durch.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 15919
Zitationshilfe
„Julirevolution“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Julirevolution>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Julihitze
Julienne
Juli
Julfest
Julep
Julisonne
Juliusturm
Julklapp
Julnacht
Jumbo-Jet