Jumpstyle, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jumpstyle(s) · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [ˈʤampstaɪ̯l]
Worttrennung Jump-style
Wortzerlegung  jumpen Style
Herkunft zu to jumpengl ‘springen’ + styleengl ‘Stil’
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
elektronischer Musikstil, der sich insbesondere durch eine Taktfrequenz von 140 bis 160 Schlägen pro Minute auszeichnet
siehe auch Hardcore (2), Techno
Beispiele:
Mal wieder sind die Franzosen, Holländer und Belgier dem Rest der Welt einen Schritt voraus – denn in diesen Ländern ist »Jumpstyle« jetzt schon angesagt und steht im Blickpunkt der Clubber, Internetsurfer und Fernsehsender. Jumpstyle ist ein neuer Musikstil, der sich aus Trance‑, Hardstyle‑ und Hardcore‑Elementen zusammensetzt. [Leipziger Volkszeitung, 02.05.2008]
Während einige Partygäste den Holzboden tanzend zum Beben bringen, klatscht zehn Meter weiter eine Gruppe im Takt der Musik – der allerdings nicht zum Takt des basslastigen Jumpstyle passt, den die Tänzer hören. [Kieler Nachrichten, 29.06.2019]
Eine spezielle Musikrichtung zu diesem Tanz gibt es auch. Diese nennt sich »Jumpstyle« […]. Charakteristisch für viele Jumpstyle‑Lieder sind 140–160 BPM (Schläge pro Minute). Da ist Schwitzen vorprogrammiert. [Schweriner Volkszeitung, 18.07.2013]
Jumpstyle bezeichnet einen Stil der elektronischen Tanzmusik, der in Arrangement und Melodie relativ minimal gehalten ist – ähnlich dem Newstyle, der sich in Chicago entwickelte. Charakteristisch für viele Jumpstyle‑Tracks sind 140–160 BPM und des Öfteren Offbeats (vgl. Hardstyle). [Jumpstyle, 09.11.2020, aufgerufen am 01.12.2020]
Der Musiklaie würde die Stilrichtung wohl am ehesten als Techno bezeichnen. In der Szene heißt der Sound längst wie der Tanz oder umgekehrt, also Jumpstyle oder Hardstyle. [Schweriner Volkszeitung, 07.03.2009]
»Jumpstyle und Hardstyle – das sind die aktuellen Trends, nachdem in den vergangenen Jahren vor allem Minimal da war«[…]. [Rhein-Zeitung, 14.07.2008]
2.
vor allem in Mittel- und Westeuropa beliebter Tanzstil, bei dem meist zu zweit oder in größeren Gruppen rhythmisch zu Jumpstyle (1) gesprungen wird und dabei die Beine nach vorn und hinten geschwungen werden
Beispiele:
Getanzt wird beim Jumpstyle entweder Einzeln oder in einer Gruppe. Die Beine werden dabei im Rhythmus, während man springt, nach vorne oder nach hinten geworfen. Dazu können die Tänzer noch verschiedene Drehungen einbauen. Entweder bewegt sich die Gruppe synchron oder es entsteht eine Art Wettkampf zwischen den Tänzern. [Schweriner Volkszeitung, 18.07.2013]
Sie [die Tänzer] verbindet die Leidenschaft für den Jumpstyle. […] Es ist ein sehr schneller, sehr dynamischer, kräftezehrender Stil: mit komplizierten Schrittfolgen und Drehungen. Er ist in den Metropolen entstanden und erzeugt bei aller Individualität der Tänzer, die sich im Internet präsentieren, ein starkes kollektives Gefühl. [Badische Zeitung, 10.09.2018]
Im Workshop »Urbaner Tanz« erfuhren die Schüler, dass […] der urbane Tanz an jedem denkbaren Ort getanzt werden kann. Breakdance, Hip‑Hop, Street Dance, Krumping und Jumpstyle sind urbane Tanzformen. [Mittelbayerische, 06.07.2018]
Schweißtreibender Jumpstyle verlangte den drei Jungs und zwei Mädels […] viel Kondition ab. Dennoch schafften sie es, dass ihre schnellen Schrittfolgen, die Drehungen und hohen Sprünge leicht und elegant wirkten. [Landshuter Zeitung, 27.04.2015]
In Belgien ist Jumpstyle mittlerweile so etabliert, dass er in Schulen auf dem offiziellen Lehrplan steht. [Schweriner Volkszeitung, 10.04.2010]
Im Massen‑Hüpfen zu Technomusik haben Tanz‑Begeisterte in Bielefeld den Weltrekord gebrochen. 1067 Teilnehmer kamen zusammen, die ihre Beine zu rasenden Beats abwechselnd nach vorn und hinten schleuderten. Diese Disziplin wird Jumpstyle genannt. [Rhein-Zeitung, 15.09.2009]
JumpStyle nennt man die Tanzperformance der drei Achtklässlerinnen. Es ist früher Montagmorgen, Tanzunterricht steht in der ersten Sportstunde auf dem Plan. Die Mädchen bewegen sich synchron, steppend, mit den Armen schwingend, dann stampfend. Der Beat wird härter. [Die Zeit, 07.06.2012] ungewöhnl. Schreibung

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Jumpstyle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jumpstyle>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jumperkleid
Jumper
jumpen
Jump
Jumelage
Jumpsuit
jun.
jung
jung verheiratet
Jungakademiker