Jumpsuit, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jumpsuits · Nominativ Plural: Jumpsuits
Worttrennung Jump-suit
Herkunft aus gleichbedeutend jumpsuitengl, zu jumpengl ‘springen’ und suitengl ‘Anzug’
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

meist von Frauen getragenes einteiliges Kleidungsstück, durchgehender Hosenanzug   Das einteilige Kleidungsstück war ursprünglich eine Uniform der Fallschirmjäger sowie Overall ziviler Fallschirmsportler.
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: einen Jumpsuit tragen
Beispiele:
Altmeister Tommy Hilfiger stellte Hemdkleider und Jumpsuits – also durchgehende Anzüge – vor, die trotz Anleihen bei der klassischen Herrenmode feminin aussahen. [Der Spiegel, 14.09.2011 (online)]
Allerdings sah es schon öfter mal so aus, als würde der Jumpsuit – eine Erfindung fürs Fallschirmspringen – die Welt erobern. Als modische Variante tauchte er erstmals beim futuristischen Künstler Thayaht auf, der seine Kreation »TuTa« nannte und 1919 als »innovativste Idee der italienischen Mode« vorstellte. [Welt am Sonntag, 29.07.2018]
Sie trägt einen engen grauen Jumpsuit, rückenfrei. [Süddeutsche Zeitung, 19.04.2017]
Aus der ehemaligen Arbeitskleidung für Handwerker und Bauarbeiter ist ein elegantes Outfit für alle Gelegenheiten geworden: der Jumpsuit. [Westdeutsche Zeitung, 25.03.2014]
Die Damenmode propagiert den Jumpsuit, besser bekannt als Overall oder Einteiler. [Neue Zürcher Zeitung, 04.01.2009]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Springeranzug · Springerkombi  ●  Jumpsuit  engl.
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Jumpsuit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jumpsuit>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jumpstyle
Jumperkleid
Jumper
jumpen
Jump
jun.
jung
jung verheiratet
Jungakademiker
Jungaktie