Jungdemokrat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Jung-de-mo-krat
Wortzerlegung jungDemokrat
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Mitglied der ehemaligen Jugendorganisation der FDP

Typische Verbindungen zu ›Jungdemokrat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jungdemokrat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jungdemokrat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Jungdemokraten glauben dagegen, daß sie politisch mundtot gemacht werden sollen.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.1994
Noch freilich können die Freien Demokraten auf die Mehrheit der Jungdemokraten hoffen.
Die Zeit, 15.05.1970, Nr. 20
Am unabhängigsten von "ihrer" Partei fühlen sich die 30000 Jungdemokraten.
o. A. [thi.]: Jungdemokraten. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Schon gar nicht möchten sie mit den Yuppies von den Jungen Liberalen in der FDP verglichen werden, die vor sechs Jahren die Jungdemokraten verdrängt haben.
Der Spiegel, 13.06.1988
Das Innenministerium erwägt, die Jungdemokraten / Junge Linke landesweit beobachten zu lassen.
Bild, 14.12.2000
Zitationshilfe
„Jungdemokrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jungdemokrat>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jungdachs
Jungchen
Jungbürgerfeier
Jungbürger
Jungbrunnen
jungdeutsch
Jungdeutsche
Junge
Jüngelchen
jungen