Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jungdemokrat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jungdemokraten · Nominativ Plural: Jungdemokraten
Worttrennung Jung-de-mo-krat
Wortzerlegung jung Demokrat
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Mitglied der ehemaligen Jugendorganisation der FDP

Typische Verbindungen zu ›Jungdemokrat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jungdemokrat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jungdemokrat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch freilich können die Freien Demokraten auf die Mehrheit der Jungdemokraten hoffen. [Die Zeit, 15.05.1970, Nr. 20]
Vorläufig kämpfen die Jungdemokraten in dieser Frage auf verlorenem Posten. [Die Zeit, 27.06.1969, Nr. 26]
Die zweite Überraschung kam nicht von außen, für sie sorgten die Jungdemokraten. [Die Zeit, 22.01.1968, Nr. 04]
Vorsichtige Zurückhaltung ist gewiß nicht der vorherrschende Zug der Jungdemokraten. [Die Zeit, 21.06.1963, Nr. 25]
Die Jungdemokraten glauben dagegen, daß sie politisch mundtot gemacht werden sollen. [Süddeutsche Zeitung, 29.04.1994]
Zitationshilfe
„Jungdemokrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jungdemokrat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jungdachs
Jungchen
Jungbürgerfeier
Jungbürger
Jungbrunnen
Jungdeutsche
Junge
Junge, Junge
Jungenarbeit
Jungenart