Jungenklasse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungJun-gen-klas-se (computergeneriert)
WortzerlegungJunge1Klasse
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
eine disziplinierte, laute Jungenklasse

Typische Verbindungen
computergeneriert

rein

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jungenklasse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier macht sie als einziges Mädchen in einer reinen Jungenklasse 1928 ihr Abitur.
Die Zeit, 25.03.2002, Nr. 12
Waren Sie auch nur eine Stunde in einer Jungenklasse der neunten Jahrgangsstufe?
Die Welt, 02.09.2000
Wir übten mit einer 8. Jungenklasse die Riesengrätsche über den Kasten.
Borrmann, Günter u. Mügge, Hans: Gerätturnen in der Schule, Berlin: Volk u. Wissen 1957, S. 12
In gemischten Klassen lernen Kinder nach einer neuen Studie ebenso gut wie in reinen Mädchen- und Jungenklassen.
Süddeutsche Zeitung, 25.09.2001
Zitationshilfe
„Jungenklasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jungenklasse>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jungenhorde
jungenhaft
Jungengruppe
Jungengesicht
Jungenerzählung
Jungenlachen
Jungenschopf
Jungenschule
Jungenstimme
Jungenstreich