Jungenlachen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungJun-gen-la-chen (computergeneriert)
WortzerlegungJunge1Lachen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er lacht sein Jungenlachen, ein glückliches kleines Glucksen, und wird sofort wieder professionell.
Die Zeit, 20.11.2000, Nr. 47
Die lockigen Haare wechseln langsam über ins Grau, das Jungenlachen passt zu seinem offenen Gemüt, die sehnigen braun gebrannten Beine enden in modisch-roten Sportschuhen.
Süddeutsche Zeitung, 17.10.2003
Zitationshilfe
„Jungenlachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jungenlachen>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jungenklasse
Jungenhorde
jungenhaft
Jungengruppe
Jungengesicht
Jungenschopf
Jungenschule
Jungenstimme
Jungenstreich
Jünger