Jungfernfahrt, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Jung-fern-fahrt
Wortzerlegung jungfern-Fahrt
eWDG, 1969

Bedeutung

erste Fahrt eines Verkehrsmittels, besonders eines Schiffes
Beispiel:
der Ozeandampfer trat seine Jungfernfahrt an, lief zur Jungfernfahrt aus

Typische Verbindungen zu ›Jungfernfahrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jungfernfahrt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jungfernfahrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus dem Rest der Jungfernfahrt ist dann doch noch was geworden.
Die Welt, 08.10.2005
Da hatte die Bahn ihre Jungfernfahrt schon siebzehn Jahre hinter sich.
Die Zeit, 25.10.1996, Nr. 44
Nach der Jungfernfahrt wird jetzt überlegt, das Taxi regelmäßig einzusetzen.
Bild, 05.06.2000
Das war, als Gaeta mit seiner Wild Rose fertig geworden war und mich zur Jungfernfahrt einlud, nur er und ich.
Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 988
Über Nacht hatten meine Eltern den Entschluß gefaßt, mich auf dieser Jungfernfahrt in die offizielle Wissenschaft zu begleiten.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 76
Zitationshilfe
„Jungfernfahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jungfernfahrt>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jungfernbraten
Jungfernboden
jungfern-
jüngferlich
jungferhaft
Jungfernflug
Jungfernfrüchtigkeit
jungfernhaft
Jungfernhäutchen
Jungfernhering