Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jungsteinzeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jungsteinzeit · Nominativ Plural: Jungsteinzeiten · wird selten im Plural verwendet
Worttrennung Jung-stein-zeit
Wortzerlegung jung Steinzeit
Wortbildung  mit ›Jungsteinzeit‹ als Erstglied: jungsteinzeitlich

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Jungsteinzeit · Neolithikum
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Jungsteinzeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jungsteinzeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jungsteinzeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schuhe wie diese waren zuletzt in der Jungsteinzeit vor rund 5300 Jahren in Mode. [Die Zeit, 29.11.2007, Nr. 06]
Tatsächlich gelang ihren Architekten kurz darauf der Sprung in die Jungsteinzeit. [Die Zeit, 08.01.2007, Nr. 02]
Die Spuren menschlicher Siedlung reichen bis in die Jungsteinzeit zurück. [Süddeutsche Zeitung, 11.07.1998]
In China essen sie Hunde, und das schon seit der Jungsteinzeit. [Die Zeit, 09.09.2013, Nr. 36]
In der Jungsteinzeit treten in Europa erstmalig fahrende Händler auf. [Fleck, W.: Handel. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 17165]
Zitationshilfe
„Jungsteinzeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jungsteinzeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jungstar
Jungspund
Jungsozialist
Jungsein
Jungschar
Jungtier
Jungtierherde
Jungtrieb
Jungtürke
Jungunternehmen