Jungwald, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Jung-wald
Wortzerlegung jungWald
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Jungholz
Beispiele:
ein ausgedehnter, dichter Jungwald
Jungwald auf dem Kahlschlag aufforsten

Verwendungsbeispiele für ›Jungwald‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch um diese abzuwenden, müsse alle Kraft in die Erhaltung des Jungwaldes gesetzt werden.
Süddeutsche Zeitung, 03.11.1994
Gefällt wurde er, weil er in einem Gebiet stand, in dem Jungwald nachwachsen soll.
Süddeutsche Zeitung, 17.11.1998
Damals waren die Tiere selten, heute fressen ganze Scharen von ihnen die Triebe der Jungwälder kahl.
Die Zeit, 13.08.1993, Nr. 33
Forsch führte er seinen Haufen zur Geländeausbildung in den Jungwald hinter der Stadt.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 111
Jetzt aber öffnete sich noch manche tiefe Grotte knabenhafter Befangenheit grünleuchtenden Scheins unter gewissen Büschen und Bäumchen im Jungwald.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 149
Zitationshilfe
„Jungwald“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jungwald>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jungwähler
Jungvolk
Jungvogel
Jungviehaufzucht
Jungvieh
Jungwild
Jungwuchs
Juni
Junikäfer
Juninachmittag