Jungwuchs, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Jung-wuchs
Wortzerlegung jungWuchs
eWDG, 1969

Bedeutung

Synonym zu Jungholz
Beispiele:
die Schädigung des Jungwuchses durch Wild
Zur Linken sahen sie über dem niedrigen verschneiten Jungwuchs einzelne Kiefern [A. ZweigGrischa360]

Verwendungsbeispiele für ›Jungwuchs‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den anfangs befallenen Gebieten brach die Borkenkäfer-Population zwar nach einigen Jahren wieder zusammen, und unter den abgestorbenen Bäumen entwickelte sich vielfältiger Jungwuchs.
o. A.: Kurt Jax: Ein Ökologe greift die Naturschützer an. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Sie müssen für eine gute Wasserversorgung solitär stehen, ihr Umfeld muss frei sein von Jungwuchs.
Der Tagesspiegel, 28.04.2004
Denn gerade die gefährdeten Kahlfächen ziehen das Wild mit dem aufkeimenden Jungwuchs magisch an.
Die Zeit, 14.06.1985, Nr. 25
Zitationshilfe
„Jungwuchs“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jungwuchs>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jungwild
Jungwald
Jungwähler
Jungvolk
Jungvogel
Juni
Junikäfer
Juninachmittag
junior
Juniorchef