Juniorenachter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Juniorenachters · Nominativ Plural: Juniorenachter
Aussprache  [juːˈni̯oːʀənˌɁaχtɐ]
Worttrennung Ju-ni-oren-ach-ter · Ju-nio-ren-ach-ter
Wortzerlegung JuniorAchter
eWDG, 1969 und ZDL, 2020

Bedeutung

Sport von acht Nachwuchssportlern gerudertes Boot
Beispiele:
ein Ausscheidungsrennen der JuniorenachterQuelle: WDG, 1969
Ein Schweizer Juniorenachter wurde 1994 Weltmeister und setzte ein Jahr später mit der Bronzemedaille noch einen drauf. [Neue Zürcher Zeitung, 09.07.2006]
So hielt der Juniorenachter des Verbandes das Rennen lange Zeit offen, mußte sich aber letztlich dem Flaggschiff mit zwei Bootslängen geschlagen geben. [Frankfurter Rundschau, 09.06.1997]
Im Seeklub‑Boot rudern unter anderen Camille Codoni, Benedikt Schmidt (beide aus dem leichten Verbandsvierer) sowie Florian Ramp (zweifacher WM‑Medaillengewinner im Juniorenachter). [Neue Zürcher Zeitung, 27.03.1996]
Im Juniorenachter ließen sich die polnischen Gäste von BTW Bydgoszcz in 6:05,1 min den Sieg nicht nehmen. [Neues Deutschland, 12.07.1960]

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Zitationshilfe
„Juniorenachter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Juniorenachter>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Juniorchef
Junior
Juninachmittag
Junikäfer
Juni
Juniorenmannschaft
Juniorenmeister
Juniorenmeisterschaft
Juniorenrennen
Juniorinhaber